9/01/21

5 DIY-Fotografie-Hacks, um erstaunliche Aufnahmen zu machen

Fotografie ist eine jener Fähigkeiten, die nicht über Nacht perfektioniert werden können. Dies ist eine Kunst, die viel Übung und Ausdauer erfordert, um sie zu meistern. Im Zeitalter des Internets und der Digitalisierung suchen die meisten von uns jedoch ständig nach einfachen Tipps und Tricks, um Dinge schnell zu lernen. Deshalb bringen wir dir einige coole und erstaunliche DIY-Fotografie-Hacks, die deine fotografischen Fähigkeiten verbessern werden. Wenn Sie ein Amateurfotograf sind, dann ist dies für Sie. Lass uns anfangen!

Stativgurt

Ein Stativ ist wahrscheinlich eine der besten Optionen, wenn Sie versuchen, Standbilder aufzunehmen. Es ist jedoch keine praktikable Option, jedes Mal ein Stativ mitnehmen zu müssen, wenn Sie die perfekte Aufnahme machen möchten. Und das klingt auch unpraktisch. Stattdessen können Sie ein einfaches Stück Schnur verwenden, um atemberaubende Standbilder anzuklicken. Hier ist wie:

- Binden Sie ein Ende des langen Seils an einen Bolzen mit 1/4 "Durchmesser
- Nehmen Sie eine Metallscheibe und binden Sie das andere Ende des Seils. Stellen Sie sicher, dass das Seil etwas kürzer als Ihre Körpergröße ist
- Bringen Sie die Schraube an der Kamera-Schraubhalterung an
- Wenn Sie nun ein Foto machen möchten, lassen Sie die Waschmaschine einfach auf den Boden fallen, treten Sie darauf und ziehen Sie die Kamera nach oben, um eine gewisse Spannung am Riemen zu erzeugen, um eine stabile Aufnahme zu erzielen.

Flash-Bouncer

Die Beleuchtung gilt als einer der wichtigsten Aspekte der Fotografie. Blitz kann von großem Nutzen sein, wenn Sie versuchen, die Lichtverhältnisse zu manipulieren. Auf der anderen Seite führt die Verwendung von Blitz zu Rückschlägen wie groben Schatten und weißen Gesichtern wie Zombies.

Der Umgang mit diesen Nachteilen ist auch für professionelle Fotografen eine Qual. Sie können dieses Problem jedoch vermeiden, indem Sie einfach ein weißes Blatt Papier oder eine Visitenkarte über das Blitzmodul Ihrer Kamera kleben. Dies ist einer der einfachsten Fotografie-Hacks für Anfänger.

Brillenfilter

Wussten Sie, dass Sonnenbrillen eines der beliebtesten Accessoires von Fotografen sind? Wir sehen verschiedene Farben und Schattierungen, wenn wir eine Sonnenbrille tragen, und Sie können diese Farben zu Ihren Aufnahmen hinzufügen. Sonnenbrillen können dabei helfen, einem Foto einen erfrischenden und flippigen Look zu verleihen. Anstatt Filter über Software hinzuzufügen, können Sie Naturfilter mit Sonnenbrillen hinzufügen.

Leichter Ball aus Luftpolsterfolie

Um einen diffusen Lichteffekt zu erzeugen, ist ein gutes Kamerazubehör ein Modifikator für die Glühbirnenbefestigung. Dieses Zubehör hilft Ihnen dabei, Ihre eigene Lichtkugel aus Luftpolsterfolie herzustellen.

DIY-Leuchtkasten

Ein Lichtkasten, auch Lichtzelt genannt, ist ein weiteres unverzichtbares Accessoire, das nur professionelle Fotografen in ihrem Studio haben können. Mit diesen einfachen Schritten können Sie jedoch tatsächlich Ihr eigenes leichtes Zelt bauen:

- Nehmen Sie einen großen Karton. Schneiden Sie ein großes Fenster auf zwei gegenüberliegenden Seiten
- Kleben Sie lange weiße Papierstreifen in die Schachtel, um einen studioähnlichen Hintergrund zu schaffen
- Legen Sie zwei weiße Tücher außerhalb der Box, um das Fenster abzudecken
- Stellen Sie dann zwei Leselampen direkt vor die Box
- Es erzeugt ein diffuses weiches Licht
- Darüber hinaus können Sie mehr Leselampen mit Blick auf das Kastenfenster platzieren, um mehr diffuses Licht zu erhalten
- Verwenden Sie diesen Leuchtkasten, um kristallklare Bilder von Produkten und kleinen Objekten aufzunehmen

Dies ist einer der am wenigsten bekannten DIY-Fotografie-Hacks, mit dem Sie Ihre einfachen und langweiligen Produktbilder in professionelle verwandeln können.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen